Alpiq verkauft finnische Energiakolmio

Hans Schweickardt

Hans Schweickardt, VRP und Interims-CEO Alpiq.

Olten – Der Stromkonzern Alpiq hat den finnischen Energiedienstleister Energiakolmio an eine lokale Investorengruppe verkauft. Der Rückzug aus Finnland sei Teil des im Juli 2011 angekündigten Restrukturierungsprogramms zur Stärkung des strategischen und finanziellen Handlungsspielraums des Unternehmens.

Über die finanziellen Konditionen der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte Alpiq am Mittwochabend mit. Diese auf Portfoliomanagement und Energiedienstleistungen spezialisierte Energiakolmio erwirtschaftete 2011 mit 70 Mitarbeitern einen Nettoumsatz von rund 7 Mio EUR, heisst es weiter. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.