Anzahl ausgeschriebener Stellen steigt deutlich an

Arbeitslosigkeit
(Foto: PHOTOPRESS/Martin Ruetschi)

Zürich – Die Anzahl ausgeschriebener Stellen in der Schweiz ist von Oktober bis November gemäss dem Michael Page Job Index um 3,7 Prozent angestiegen. Es handle sich um die höchste Zunahme an ausgeschriebenen Stellen in diesem Zeitraum seit Beginn des Index, teilte das Personalberatungsunternehmen am Mittwoch mit.

Die Nachfrage nach Spezialisten sei mittlerweile so hoch, dass Topkandidaten mit den gefragtesten Fähigkeiten mehrere Angebote erhielten, schreibt Michael Page. Das gelte insbesondere für Kandidaten mit Fachkenntnissen in den Bereichen Pharma und Spezialitätenchemie, Transport, Logistik, IT Property Management und Vertrieb.

Grosse Zuwachsraten in Regionen Ostschweiz, Mittelland und Zentralschweiz
In der Deutschschweiz war das Wachstum mit 3,9 Prozent am stärksten, während es in der Romandie mit 2,2 Prozent etwas schwächer ausfiel. Ein sehr starkes Stellenwachstum gab es vor allem in den Regionen Ostschweiz (+9,3 Prozent), dem Mittelland (+6,0 Prozent) und der Zentralschweiz (+4,6 Prozent). Diese Regionen hätten einen starken Schwerpunkt in den Bereichen Health und Life Sciences, Fertigung, Luftfahrt, Rüstung und Logistik.

Der Index des Personalberatungsunternehmens Michael Page misst die Zahl der ausgeschriebenen Vakanzen auf Unternehmenswebseiten in der ganzen Schweiz. (awp/mc/ps)

Michael Page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.