Ascom und Ranplan gehen Partnerschaft für Netzwerk-Lösungen ein

Fritz Mumenthaler

Ascom-CEO Fritz Mumenthaler. (Foto: Ascom)

Bern – Der Technologiekonzern Ascom geht über die Tochtergesellschaft Ascom Network Testing mit der in der Planung und Projektierung von Mobilfunknetzen tätigen britischen Ranplan eine Partnerschaft ein. Dabei geht es um Netzwerklösungen in Gebäuden und Stadtregionen, wie Ascom am Montag mitteilt.

Im Rahmen der Partnerschaft würden die bestehenden Tools für die Implementierung und Analytik des TEMS-Portfolios von Ascom mit neuen Lösungen für Planung und Workflow-Management ergänzt. Damit könne Ascom den Kunden einen End-to-End-Workflow in einer einzigen Produktlinie aus einer Hand anbieten.

Markt mit vielversprechenden Wachstumsmöglichkeiten
«Die Expansion von Netzwerken innerhalb von Gebäuden nimmt stark zu, da Mobilfunknetzbetreiber in Innenräumen mobile Datenkapazitäten bereitstellen und die Qualität der Übertragung verbessern müssen», wird Rikard Lundqvist, General Manager Ascom Network Testing, in der Mitteilung zitiert. Die Partnerschaft mit Ranplan öffne nun Ascom Network Testing den Zugang zu diesem Markt mit vielversprechenden Wachstumsmöglichkeiten. Ascom und Ranplan würden dabei, wie bereits heute, mit anderen Anbietern zusammenarbeiten, um ein möglichst umfangreiches Spektrum von Lösungen am Markt zu bedienen.

Ascom biete etwa mit dem neuen Angebot, TEMS iBuildNet, nun erstmals einen nahtlosen Workflow zur Planung, Implementierung und Optimierung von DAS- (Distributed Antenna Systems), Small-Cell- und WiFi-Netzwerken in Gebäuden und Indoor-Outdoor-Fussgängerzonen an, heisst es weiter. TEMS iBuildNet sei so konzipiert worden, dass es ohne längere Einarbeitung eingesetzt werden könne. Verbunden mit den bereits bestehenden Mess- und Analytiksystemen, TEMS Pocket und TEMS Discovery, verringere diese Gesamtlösung den Bedarf an wiederholten Besuchen vor Ort und spare Kosten. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.