Asmallworld mit erfolgreichem Debüt an der Schweizer Börse

Asmallworld
(Screenshot asmallworld.com)

Zürich – Die Schweizer Börse SIX hat am Dienstag mit Asmallworld den ersten Zuwachs im laufenden Jahr erhalten. Der Börsengang des «sozialen Netzwerk für Reiche» ist gelungen, bewertet der Markt doch die Papiere deutlich höher als das Unternehmen selbst.

Der Eröffnungskurs kam bei 12,40 CHF zustande, bei Handelsschluss notierte der Aktienkurs bei 14,57 CHF. Der Listing-Preis für die Papiere lag nach Berechnungen des Unternehmens bei 9,75 CHF und damit fast 50% darunter.

Das gehandelte Volumen der Papiere mit dem Tickersymbol «ASWIN» belief sich auf 17’652 Stück. Ausstehend sind 8,14 Millionen Namenaktien, davon sind rund 40% für das Publikum offen. Somit ergibt sich eine Marktkapitalisierung von gegen 119 Mio CHF.

Das Unternehmen selbst schrieb in einer Mitteilung vom Dienstagabend von einem «erfolgreichen Börsendebüt». Laut den Angaben wird das Papier per Mittwoch Teil des Börsenindex SPI.

Für den Börsengang gab es einen Listingpreis statt eines klassischen Ausgabepreises, weil für den Börsengang ein eher seltenes Vorgehen ohne Kapitalerhöhung gewählt wurde. Denn die Firma macht den Börsengang nicht, um an neues Geld zu kommen, sondern um ihre Bekanntheit steigern und sich Handlungsspielraum etwa für Zukäufe zu verschaffen.

Drei weitere Börsengänge vor Ostern
Damit hat Asmallworld den Startschuss für zwei sehr rege IPO-Wochen gegeben. Noch vor Ostern wollen drei weitere Unternehmen einen Börsengang an der SIX durchführen. Auf Asmallworld folgt am 22. März der Sensorenhersteller Sensirion aus Stäfa.

Am Tag darauf plant das Medizintechnikunternehmen Medartis seinen Börsengang. Der chinesische Konzern HNA will seine Tochter Gategroup voraussichtlich an 27. März 2018 an der SIX kotieren. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.