ASTRA hebt Zulassungsverbot für VW-Nutzfahrzeuge teilweise auf

VW

Bern – Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) hebt das Zulassungsverbot für gewisse Nutzfahrzeuge aus dem Volkswagenkonzern auf. Diese Fahrzeuge sind nicht von Abgasmanipulationen betroffenen und können ab sofort wieder in Verkehr gesetzt werden. Das ASTRA hat die Weisung an die Strassenverkehrsämter entsprechend aktualisiert. 

Nach Informationen und Untersuchungen des deutschen Kraftfahrbundesamtes (KBA) steht fest, dass die Nutzfahrzeugmodelle „T5“, „T6“, „Amarok“ und „Crafter“ von Volkswagen mit Dieselmotoren nicht von Abgasmanipulationen betroffen sind. Weiter sind verschiedene Modelle der Marken Audi, Seat, Skoda und Volkswagen mit neueren Dieselmotorvarianten ebenfalls nicht betroffen.

Das Zulassungsverbot gilt jedoch nach wie vor für diejenigen Modelle der Marken Audi, Seat, Skoda und Volkswagen, die eine manipulierte Abgassoftware eingebaut haben (Abgasnorm EURO5) und die mit Dieselmotoren der Ausführungen 1,2TDI, 1,6TDI und 2.0TDI ausgerüstet sind. (ASTRA/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.