Bossard baut Luft- und Raumfahrtgeschäft mit Zukauf aus

Daniel Bossard
Bossard-CEO Daniel Bossard. (Foto: Bossard/mc)

Zug – Die Bossard Gruppe baut ihre Präsenz in der Luft- und Raumfahrtindustrie aus: Sie übernimmt von der deutschen Aquaero Gruppe, der Eigentümerin der SACS Boysen Aerospace Group, den Boysen Distributionsbereich, welcher weiterhin unter dem Namen Boysen operieren wird. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Boysen zeichnet sich durch einen grossen internationalen Kundenkreis aus und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von umgerechnet 29 Mio Franken. Das 1967 gegründete Distributionsunternehmen mit Hauptsitz in München verfügt über weitere Standorte in Hamburg und Irving/Texas. Hauptabsatzmarkt bildet dabei Europa.

Die Bossard Gruppe hat in den vergangenen Jahren ihre Kompetenzen in der Luft- und Raumfahrtindustrie ausgebaut. So erwarb sie 2015 das US-Unternehmen Aero-Space Southwest Inc. In Frankreich und der Schweiz verfügt Bossard seit 2016 über die offizielle Luftfahrtzertifizierung, die notwendig ist, um sich in diesem Industriesektor betätigen zu können. Jüngst dazugekommen ist die Zertifizierung in Italien. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.