Bucher Q1: Umsatz steigt um 8,4% auf 712,5 Mio Franken

Philip Mosimann, CEO Bucher Industries. (Foto: Bucher Industries)

Niederweningen – Die Industriegruppe Bucher hat im ersten Quartal 2014 mehr Bestellungen erhalten und mehr Umsatz erzielt als im Vorjahreszeitraum. Alle Divisionen hätten zur Steigerung beigetragen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Der Umsatz lag gegenüber dem Vorjahresquartal um 8,4% höher bei 712,5 Mio CHF, bereinigt um Währungs- und Akquisitionseffekte resultierte gar ein Plus von 9,7%. Der Auftragseingang legte mit 5,0% auf 705,8 Mio CHF etwas weniger stark zu als der Umsatz, bereinigt betrug das Plus 5,3%.

Deutlich über den Erwartungen
Bucher hat damit die Erwartungen der Analysten beim Umsatz deutlich übertroffen, beim Auftragseingang jedoch verfehlt. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 677,4 Mio und für den Auftragseingang bei 724,7 Mio CHF.

Guidance bestätigt
Für das laufende Jahr 2014 bestätigt der Konzern die Guidance. Bucher erwartet eine leichte Zunahme des Umsatzes sowie eine moderate Abnahme der Profitabilität. Im vergangenen Jahr hatte Bucher eine rekordhohe EBIT-Marge von 10,7% erreicht. (awp/mc/pg)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.