Bundesratsfoto 2021: Neue Sicht auf Altbekanntes

Bundesratsfoto 2021: Neue Sicht auf Altbekanntes
Das offizielle Bundesratsfoto 2021 mit Bundespräsident Guy Parmelin in der Mitte und Bundeskanzler Walter Thurnherr (rechts). (Foto: Schweizerische Bundeskanzlei)

Bern – Die Bundeskanzlei hat das offizielle Bundesratsfoto 2021 publiziert. Sujet und Fotograf wurden von Bundespräsident Guy Parmelin ausgewählt. Markus A. Jegerlehner hat die Fotos aufgenommen und zum Bild montiert.

Das Bundesratsfoto 2021 zeigt die sieben Bundesratsmitglieder und den Bundeskanzler als Einheit. Im Hintergrund ist das Parlamentsgebäude aus der Vogelperspektive zu sehen. Markus A. Jegerlehner hat das Drohnenbild mit einer Sonderbewilligung während des Lockdowns im Mai 2020 aufgenommen.

«Unvoreingenommen scheinbar Unverrückbares neu betrachten»
Mit der ungewohnten Perspektive will der Fotograf eine neue Sicht auf Altbekanntes ermöglichen. Bundespräsident Guy Parmelin ergänzt: «Es ist mir wichtig, dass wir in diesen schwierigen Zeiten gemeinsam und unvoreingenommen scheinbar Unverrückbares neu betrachten. Damit leisten wir einen konkreten Beitrag zum Zusammenhalt unseres Landes.»

Der Fotograf Markus A. Jegerlehner hat ursprünglich ein Praktikum als Landwirt auf dem Hof der Familie Parmelin absolviert. Später wechselte er als Flight Attendant und Maître de Cabine zur Swissair/Swiss International Air Lines. Gleichzeitig bildete er sich zum Fotografen aus. Einen Namen machte er sich mit dem Foto eines Swissair-Piloten am Strand in Rio de Janeiro während des Groundings. Für dieses Bild wurde er 2002 mit dem Swiss Press Photo Award, Kategorie Aktualität, ausgezeichnet. (admin.ch/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.