CFT: Konsolidierter Umsatz 559,6 Mio Franken

Patrick Combes

CFT-CEO und -VRP Patrick Combes.

Lausanne – Die Compagnie Financière Tradition (CFT) weist für das erste Semester des laufenden Jahres im Vergleich mit der Vorjahresperiode einen um 14,8% tieferen Umsatz von 559,6 Mio CHF aus. Zu konstanten Wechselkursen entspricht dies einem Minus von 2,7%, wie der Finanzintermediär am Donnerstag mitteilte.

Die Abschwächung des konsolidierten Geschäftsvolumens im ersten Halbjahr sei vor allem auf die Entwicklung der japanischen Tochtergesellschaft Gaitame.com zurückzuführen. Der Umsatz in diesem Geschäftsbereich habe per Ende Juni 26,5 Mio CHF betragen, was zu konstanten Wechselkursen einem Rückgang zum Vorjahresquartal von 68% entspreche, schreibt das Unternehmen. Bei den professionellen Intermediär-Dienstleistungen konnte das Unternehmen dagegen zu konstanten Wechselkursen einen leichten Anstieg von 1,3% auf 546,5 Mio CHF verzeichnen.

Kein Ausblick fürs laufende Jahr

Im zweiten Quartal belief sich der konsolidierte Umsatz auf 256,9 Mio CHF, entsprechend einem Minus von 9,0% zu konstanten Wechselkursen im Vergleich zum Vorjahresquartal. Nach Regionen trugen Grossbritannien sowie Nord-/Südamerika mit 36,6% bzw. 28,6% den Löwenanteil zum Umsatz bei. Im Vorjahr waren es 36,5% bzw. 29,5%. Asien steuerte 24,7%, Kontinentaleuropa 10,1% bei. In der vergleichbaren Vorjahresperiode waren es 24,1% bzw. 9,9%. Angaben zum Ausblick für das laufende Jahr machte CFT in der Mitteilung wie gewohnt keine. Die detaillierten Halbjahresresultate werden am 25. August veröffentlicht. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.