CH-Autoverkäufe steigen im September um deutliche 6,9 Prozent

Auto

Bern – Die Autoverkäufe in der Schweiz haben im vergangenen Monat kräftig zugelegt: Und zwar um satte 6,9 Prozent bzw. 1‘466 Neufahrzeuge gegenüber dem Vorjahresmonat. Der August-Wert verkörperte mit 21‘166 Verkäufen etwa den Durchschnitt der letzten zehn Jahre. Im September wurden insgesamt 22’632 neue Autos verkauft.

Mit diesem erfreulichen Zuwachs konnte das von auto-schweiz in ihrer Prognose für das Autojahr 2013 einkalkulierte und vorausgesagte Minus von rund 10 Prozent auf 7,8 Prozent verringert werden, heisst es in der Medienmitteilung von Freitag. Damit steht der Schweizer Trend ganz im Gegensatz zu den meisten europäischen Märkten.

Konsumenten wieder zuversichtlicher
«Aufgrund der positiven Signale zur wirtschaftlichen Entwicklung in unserem Land sind die Konsumenten wieder zuversichtlicher und kauffreudiger geworden», kommentiert auto-schweiz Präsident Max Nötzli das September-Ergebnis und fügt hinzu: «Und das drückt sich natürlich auch in den gestiegenen Autoverkäufen aus. Man kann nicht jedes Jahr einen neuen Rekord schreiben, aber in der Zielkurve zum letzten Quartal sind wir stark gefahren und jetzt geht’s mit Vollgas auf die Zielgerade.» (auto-schweiz/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.