Coltene steigert Umsatz um 58 Prozent

Coltene steigert Umsatz um 58 Prozent
Coltene-CEO Martin Schaufelberger. (Foto: Coltene)

Altstätten – Der Dentalbedarfs-Hersteller Coltene hat im ersten Halbjahr deutlich mehr umgesetzt. Der konsolidierte Nettoerlös stieg akquisitionsbedingt um 58 Prozent auf 135,4 Millionen Franken.

In weitgehend stagnierenden Märkten habe sich das organische Wachstum in Lokalwährungen auf 1,4 Prozent (2018 H1: 4,2%) verlangsamt, heisst es in einer Vorabmitteilung vom Dienstag. Der Beitrag am Umsatzwachstum der beiden Akquisitionen beträgt 48,6 Millionen oder knapp 57 Prozent.

Zukäufe drücken auf Profitabilität
Das Betriebsergebnis und der Reingewinn würden wegen der Zukäufe die Relationen zum Nettoumsatz der Vorjahresperiode aber nicht ganz erreichen. Die Integration von SciCan und Micro-Mega verlaufe aber wie geplant, heisst es.

Die Gruppenleitung erwartet gemäss den Angaben nach erfolgter Zusammenführung der Marketing- und Verkaufsorganisationen Marktanteilsgewinne und eine Beschleunigung des Umsatzwachstums. Mittelfristig rechnet die Gruppenleitung wieder mit einer EBIT-Marge von 15 Prozent.

Das definitive Halbjahresergebnis wird am 22. August veröffentlicht. (awp/mc/ps)

Coltene
Firmeninformationen bei monetas
Aktienkurs bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.