Crealogix: Neue Aktien für Finanzierung Innofis-Kauf ab Donnerstag im Handel

Thomas Avedik
Crealogix-CEO Thomas Avedik. (Foto: Crealogix)

Zürich – Der Finanzsoftwareanbieter Crealogix hat wie angekündigt sein Aktienkapital im Zusammenhang mit der Übernahme der spanischen Innofis erhöht. Die Aktien, die im Zuge der am Dienstag erfolgten Kapitalerhöhung neu ausgegeben wurden, sollen ab Donnerstag an der Schweizer Börse SIX gehandelt werden, teilte Crealogix am Mittwoch mit.

Mit dem Abschluss der Übernahme wird Innofis-Gründer und -CEO David Moreno zu einem Grossaktionär der Crealogix mit einem Anteil von mehr als 10% am Aktienkapital, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Zudem werde Moreno in das Gruppenmanagement von Crealogix berufen.

Crealogix hatte im Januar die Übernahme des spanischen Anbieters von digitalen Bankgeschäften zu einem nicht genannten Preis bekanntgegeben. Innofis erwirtschaftet mit rund 120 Mitarbeitenden laut den damaligen Angaben einen Umsatz von «über 10 Mio CHF». (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.