Deutlich mehr Stellenangebote im März

Jobwechsel

Zürich – In der Schweiz ist die Zahl der Stellenangebote zwischen März und April 2016 um 4,3% gestiegen. Im Vorjahreszeitraum betrug der Anstieg lediglich 0,5%. Laut dem Swiss Job Index von Michael Page betrug das Wachstum in der Deutschschweiz 5,3%, während in der Romandie ein Rückgang von 2,3% erfolgte. Damit setzt sich der positive Trend bei den Stellenausschreibungen seit Januar 2016 ungebrochen fort. Der durchschnittliche monatliche Anstieg lag von Januar bis April 2016 bei +3,9% gegenüber +0,7% im Vergleichszeitraum 2015.

Besonders ausgeprägt war der Anstieg in der Ostschweiz (+11,2%), in der Nordwestschweiz (+8,2%) und in der Zentralschweiz (+6,4%). In diesen Regionen gab es vor allem in den Bereichen Logistik, Grosshandel, Spezialchemie, Pharma, Medtech und Industrial Engineering ein grösseres Stellenangebot. Alle Kantone wiesen entweder ein konstantes oder beschleunigtes Wachstum auf – mit Ausnahme der Genferseeregion, wo der Rückgang bei den Stellenangeboten -2,1% betrug.

Fachspezialisten sind gesucht
„Der Markt ist derzeit besonders günstig für Fachspezialisten“, stellt Nicolai Mikkelsen, Direktor bei Michael Page, fest. „Dies umfasst die Branchen MedTech, FinTech, Ingenieurwesen, Technik sowie Sales-Spezialisten, aber auch Bankbereiche wie Vermögensverwaltung, Treuhand sowie Legal- und Compliance-Fachleute“. (Michael Page/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.