Erstes LeShop.ch DRIVE Abholcenter in Studen BE eröffnet

LeShop DRIVE

LeShop.ch DRIVE Abholcenter in Studen im Berner Seeland.  (Bild: LeShop)

Zürich – LeShop.ch hat am vergangenen Freitag direkt an der A6 in Studen bei Biel das erste Abholcenter der Schweiz für Online-Lebensmittel-Einkäufe eröffnet. Bei LeShop.ch DRIVE sind die Waren innert zwei Stunden ab Bestellung per PC oder Mobile abholbereit und werden in fünf Minuten kostenlos im Kofferraum der Kunden verstaut. Ein Mindestbestellwert entfällt. LeShop.ch geht damit einen strategischen Schritt: Mit dem Express-Einkaufsservice ergänzt die Migros-Tochter ihre Dienstleistungen um einen weiteren Service und macht das Einkaufen noch unabhängiger von Ort und Zeit. In Studen schafft LeShop.ch mit dem DRIVE-Format rund 30 neue Stellen, in Staufen (AG) ist ein weiterer Standort in Planung, wie die Migros-Tocher am Freitag in einer Mitteilung schreibt.

LeShop.ch DRIVE richtet sich an aktive und berufstätige Leute mit wenig Zeit: Der Kunde bestellt online und lässt sich den Einkauf nach nur zwei Stunden beim Vorbeifahren im Abholzentrum bequem und kostenlos in den Kofferraum laden. Nach fünf Minuten ist er, ohne auszusteigen, wieder abfahrbereit. Der neue Abholmarkt liegt an einer Hauptverkehrsachse: 26’000 Fahrzeuge passieren den Standort täglich, mehrere hundert Bestellungen pro Tag können im LeShop.ch DRIVE in Studen verarbeitet werden. Für Christian Wanner, Mitgründer und Geschäftsführer von LeShop.ch, ist die Eröffnung des DRIVE-Modells ein strategischer Meilenstein in der Umsetzung der LeShop-Vision: «Im Supermarkt der Zukunft können die Kunden online nicht nur an jedem beliebigen Ort und zu jeder Zeit einkaufen, sondern auch frei wählen, wo und wann sie die Waren entgegennehmen wollen, sei es durch die Heimlieferung oder durch einfaches Abholen per Auto auf dem Heimweg von der Arbeit. Familien verändern sich, berufstätige Mütter und Väter wollen bequem und flexibel einkaufen und dabei Zeit sparen».

Frische und lokale Produkte im Sortiment
LeShop.ch DRIVE kombiniert die gute Zugänglichkeit des Online-Einkaufes mit dem Express-Service eines Convenience-Shops (Tankstellen) und dem umfangreichen Sortiment eines Supermarktes. Rund 30 Angestellte arbeiten bereits beim LeShop.ch DRIVE in Studen. Sie stellen Bestellungen zusammen aus dem Sortiment von über 8‘000 Migros-Produkten zu Migros-Preisen, Markenartikeln, vor Ort gebackenem Brot, frischem Gemüse und Früchten und lokalen Produkten wie Käsespezialitäten, Joghurt, Honig oder Fleisch. Der neue Service ist gratis und ohne Mindestbestellwert. Bezahlen können die Kunden vor Ort per Kredit- oder Debitkarte (EC, Maestro, Postcard). Ernst Dieter Berninghaus, Leiter Departement Handel des Migros Genossenschaftsbundes, sagt: «Die Dienstleistung des LeShop.ch DRIVE ergänzt das Cross-Channel Angebot der Migros ideal. Migros Kunden wünschen ein breites Angebot an On- und Offline-Services, sie passen den Einkaufsprozess ihrem Alltag an.» Der LeShop.ch DRIVE in Studen ist ein Pilotprojekt für die ganze Schweiz. Ein zweiter Standort ist in Staufen (AG) in Planung.

LeShop.ch DRIVE erschliesst brachliegendes Marktpotential und ergänzt den Heimlieferdienst
Am Standort Studen sollen pro Jahr Lebensmittel für über 13 Millionen Franken verkauft werden, was dem fünf- bis zehnfachen Umsatz eines Tankstellenshops entspricht. Heute werden in der Schweiz mit dem Heimlieferservice jährlich insgesamt Lebensmittel für rund 250 Millionen online verkauft, das sind 0.7 Prozent des Schweizer Lebensmittelmarktes. Das Potential ist damit noch nicht ausgeschöpft. Zum Vergleich: In England werden bereits 5 Prozent der Lebensmittel online verkauft und hauptsächlich per Heimlieferservice vertrieben. Im französischen Markt ist das DRIVE-Konzept besonders weit entwickelt, Detailhändler wie Casino, Auchan oder E. Leclerc betreiben zusammen über 1’500 solcher Abholmärkte und bestreiten damit 2.5 Prozent des Detailhandels. Mit Blick auf die beiden Länder sieht Dominique Locher, Direktor Marketing und Verkauf von LeShop.ch, für die Schweiz noch viel Potential: „Mit der Kombination aus Heimliefer- und Abholservice lässt sich der Online-Umsatz im Schweizer Lebensmittelmarkt vervierfachen.“

Erfolgreicher Start
Wie LeShop.ch-Geschäftsführer Christian Wanner gegenüber Moneycab erklärte, ist der erste LeShop.ch DRIVE erfolgreich gestartet. Mit 352 Bestellungen wurden am vergangenen Freitag und Samstag die eigenen Erwartungen übertroffen. Dabei konnten 96% der Bestellungen unter der Marke von 5 Minuten und ohne jegliche Probleme abgewickelt werden. Christian Wanner äussert sich sehr zuversichtlich für den weiteren Erfolg dieses Konzepts in der Schweiz. (LeShop.ch/mc/upd/ps)

http://youtu.be/2Xc3aJiT3w0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.