Feldschlösschen will Brauerei-Dach für Photovoltaik-Anlage nutzen

Feldschlösschen-Abfüllung in Rheinfelden

Rheinfelden – Auf dem Dach des Abfüllgebäudes der zur Carlsberg-Gruppe gehörigen Feldschlösschen Getränke AG in Rheinfelden wird die fünftgrösste Photovoltaik-Anlage der Schweiz gebaut. Die Solarpanels werden von der Schweizer Firma Tritec installiert und betrieben. Die Anlage wird voraussichtlich bereits ab Oktober 2013 Strom für rund 400 Haushalte produzieren.

Dies ist bereits die dritte Solaranlage auf Gebäuden von Feldschlösschen, heisst es in der Medienmitteilung von Mittwoch. Auf dem Dach des Abfüllgebäudes der Brauerei Feldschlösschen in Rheinfelden wird die Schweizer FirmaTritec  Solarmodule auf einer Fläche von ca. 23.000 m2 installieren. Das Gesuch für den Bau einer der grössten Solaranlagen der Schweiz hat Feldschlösschen bereits im März 2013 eingereicht; es liegt nun öffentlich auf.  Die neue Photovoltaikanlage wird 2,035 MWp (1‘900‘000 kWh) Strom pro Jahr produzieren und in das Netz der Aargauischen Elektrizitätswerke AEW einspeisen.  Diese Leistung entspricht einem durchschnittlichen Verbrauch von über 400 Haushalten. Das auf Solartechnologie spezialisierte Unternehmen Tritec investiert rund CHF 20 Millionen in die Solarpanels. (Feldschlösschen/mc/cs)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.