Galenica: Verlängerung mit VRP Etienne Jornod bis 2020

Etienne Jornod
Etienne Jornod, exekutiver Verwaltungsratspräsident Galenica. (Foto: Galencia)

Etienne Jornod, exekutiver Verwaltungsratspräsident Galenica. (Foto: Galencia)

Bern – Der Pharma- und Apothekenkonzern Galenica hat sich mit Verwaltungsratspräsident Etienne Jornod über einen neuen Vertrag bis zur Generalversammlung 2020 geeinigt. Damit soll im Rahmen der Umsetzung der Strategie, die Gruppe in zwei eigenständige und börsenkotierte Unternehmen aufzuteilen, Stabilität in der Führung sichergestellt werden.

Mit der im August 2014 angekündigten Vision sei Galenica in eine «sehr bedeutsame aber auch sensible Phase» getreten, heisst es in einer Medienmitteilung. Mit dem Ziel, die in den nächsten zwei bis vier Jahren geplante Aufteilung optimal vorzubereiten und die Umsetzung der Strategie sicherzustellen, wird der Verwaltungsrat den Aktionären an der Generalversammlung vom 7. Mai 2015 die Wahl von zwei neuen Verwaltungsratsmitgliedern beantragen:

Marc de Garidel, Verwaltungsratspräsident und CEO von Ipsen, Frankreich, sowie Romeo Cerutti, Mitglied der Geschäftsleitung und General Counsel der Credit Suisse Group AG. Beide Persönlichkeiten würden langjährige und internationale Erfahrung in den Bereichen Pharma und Finanzen in das Gremium einbringen, schreibt Galenica weiter. (Galenica/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.