Gategroup gewinnt Catering von Virgin Atlantic

Andrew Gibson

Gategroup-CEO Andrew Gibson.

Kloten – Die vor allem im Airline-Catering Bereich tätige Gategroup hat den Zuschlag für das Catering von Virgin Atlantic in Grossbritannien erhalten. Das Vertragsvolumen beläuft sich auf rund 40 bis 50 Mio CHF pro Jahr. Der Vertrag, der am kommenden 1. Juni in Kraft tritt, läuft über drei Jahre mit der Option auf eine zweijährige Verlängerung, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst.

Der Vertrag umfasst den Angaben zufolge den gesamten Catering-Service für die Langstreckenflüge der Airline an deren britischen Stationen London Heathrow, London Gatwick, Manchester und Glasgow. Die Leistungen sollen von den drei Gategroup-Marken Pourshins (Supply Chain Management), Supplair (off-airport food assembly) und Gate Gourmet (Catering und Lieferung) erbracht werden. Virgin ist kein neuer Kunde von Gategroup, werden doch bereits Dienstleistungen für die Airline an deren US-amerikanischen Standorten sowie in Indien und Australien erbracht. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.