Gategroup übernimmt Lufthansas Caterer LSG

Gategroup übernimmt Lufthansas Caterer LSG
Beladen einer Swiss-Maschine am Flughafen Zürich durch den Caterer Gategourmet. (Bild: Gategroup)

Zürich – Der Airline-Caterer Gategroup kauft das Europageschäft der Lufthansa-Catering-Tochter LSG. Der Verkauf sei Teil der neuen Strategie, sich künftig stärker auf das Fluggeschäft zu konzentrieren, teilte die Lufthansa am Dienstagnachmittag mit. Zudem habe Gategroup die Möglichkeit, das Catering-Geschäft weiterzuentwickeln.

Der Verkauf hatte sich abgezeichnet, nachdem in den Medien am Dienstag bereits darüber spekuliert wurde. Noch ist er aber nicht ganz in trockenen Tüchern. Insbesondere der Verwaltungsrat der Lufthansa müsse dem Deal noch zustimmen, hiess es weiter. Und darüber hinaus müsse der Verkauf auch noch durch die Kartellbehörden genehmigt werden.

Gemeinsam knapp 80’000 Mitarbeiter
Wie in Medien berichtet wurde, waren nebst der Gategroup zuletzt auch noch der Caterer Do&Co aus Österreich im Rennen. Die LSG Group, die neben dem Catering noch andere Dienstleistungen anbietet, ist mit rund 35’500 Mitarbeitern und einem Umsatz von mehr als drei Milliarden Euro weltweit die Nummer Zwei. Die ehemalige Swissair-Tochter Gategroup ist 2018 als Nummer Eins mit weltweit 43’000 Angestellten auf einen Jahresumsatz von 4,9 Milliarden Franken gekommen. (awp/mc/ps)

Gategroup
LSG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.