GF Machining Solutions erhält Grossauftrag aus dem Luftfahrtsektor

Yves Serra
Yves Serra, CEO Georg Fischer.

GF-CEO Yves Serra.

Schaffhausen – Die kürzlich erworbene Liechti Engineering AG, Langnau (CH), hat von einem renommierten Flugzeugtriebwerk-Hersteller einen Auftrag über USD 30 Mio. (ca. CHF 28 Mio.) gewonnen. Der Auftrag umfasst eine grössere Anzahl von Fräsmaschinen und die zugehörigen Service-Dienstleistungen.

Mit den bestellten Maschinen werden die wichtigsten Rotations-Komponenten neuer Triebwerke hergestellt. Diese gehören zur Ausstattung der jüngsten Generation von Airbus- und Boeing-Flugzeugen. Die Lieferung erfolgt im Zeitraum von 2015 bis 2018.

Weltmarktführer 
Liechti Engineering AG ist der Weltmarktführer für 5-Achsen-Fräsmaschinen für Flugzeugtriebwerke und Turbinen zur Stromerzeugung. Die Luftfahrtindustrie ist aufgrund ihres beträchtlichen Wachstumspotenzials ein Schlüsselsektor für GF Machining Solutions.

GF Machining Solutions bietet Werkzeugmaschinen, Automationslösungen und Kundendienstleistungen für die Produktion von Formen, Werkzeugen und hochwertigen Metallteilen. Die Division betreibt Produktionsstätten in der Schweiz, in Schweden und China und betreut in über 50 Ländern die Kunden vor Ort mit ihren eigenen Verkaufsgesellschaften. (GF/mc/ps)

Über GF
GF umfasst die drei Divisionen GF Piping Systems, GF Automotive und GF Machining Solutions. Das 1802 gegründete Industrieunternehmen hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und betreibt in 32 Ländern 124 Gesellschaften, davon 48 Produktionsstätten. Die rund 14 000 Mitarbeitenden haben im Jahr 2013 einen Umsatz von CHF 3,77 Mia. erwirtschaftet. GF ist der bevorzugte Partner seiner Kunden für den sicheren Transport von Flüssigkeiten und Gasen, leichte Gusskomponenten in Fahrzeugen und für die Hochpräzisions-Fertigungstechnologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.