Implenia ist «Tunnelling Contractor of the Year»

Implenia ist «Tunnelling Contractor of the Year»

(Bildlegende: Siehe Schluss des Beitrags)

Dietlikon – Die International Tunnelling & Underground Space Association (ITA-AITES) zeichnet jedes Jahr Unternehmen und Projekte aus dem Tunnel- und Untertagbaubereich aus. Implenia hat am vergangenen Donnerstag in London den diesjährigen Preis als «Tunnelling Contractor of the Year» entgegengenommen.

Die Jury – bestehend aus Experten aus Industrie und Wissenschaft – beurteilte die Nominierten nach den Kriterien Qualität, Innovationskraft, Kosteneffizienz, Kundenzufriedenheit und Geschäftsentwicklung. Implenia überzeugte die Jury-Mitglieder mit ihrem starken Leistungsausweis am Gotthard und den laufenden Arbeiten beim Semmering-Tunnel in Österreich. „Wir sind stolz, dass unsere Arbeit der letzten Monate und Jahre in diesem Rahmen geehrt wird“, sagt Olivier Böckli, Head Tunnelling bei Implenia. Darüber hinaus hat die Jury das Implenia-Projekt Nant de Drance zum «Major Project of the Year» gewählt.

Das führende Schweizer Baudienstleistungsunternehmen baut in den Walliser Alpen gemeinsam mit einem Partner eines der leistungsstärksten Kraftwerke Europas. Nach Inbetriebnahme Ende 2018 wird das Pumpspeicherkraftwerk jährlich 2,5 Mrd kWh Strom erzeugen. Bis dahin werden mehr als 400 Arbeiter 17 km Stollen gebaut und 1,7 Mio. m3 Gestein ausgebrochen haben. (Implenia/mc/ps)

Bildlegende:
Stolze Preisträger: Dieses Jahr durfte Olivier Böckli, Head Tunnelling bei Implenia (dritter von links), den Award als «Tunnelling Contractor of the Year» in Empfang nehmen. Hier zusammen mit (v.l.n.r) Søren Degn Eskesen, President ITA-AITES; Peter Siegenthaler, pini Swiss Engineers SA; Gérard Seingre, Site Manager at Nant de Drance SA;  Jean-François Nicod, Technical Manager at Nant de Drance SA; Mark Hansford, Editor NCE. Foto: ITA-AITES

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.