Implenia sichert sich grossen Auftrag in Norwegen

Implenia
(Foto: Implenia)

Dietlikon – Implenia hat in einer Arbeitsgemeinschaft mit Acciona den Auftrag zur Erstellung einer neuen Eisenbahnlinie durch die norwegische Stadt Moss erhalten. Implenia übernimmt dabei die technische Federführung. Der Anteil von Implenia (55%) an dem Auftrag liegt bei umgerechnet rund 390 Mio Franken.

Das Projekt umfasst eine zweigleisige Bahnstrecke über 10,3 km, welche teils überirdisch verläuft. Darüber hinaus errichtet die ARGE unter anderem zwei rund 2 km lange Tunnel (Mossetunnel und Carlbergtunnel), zwei kürzere Abschnitte in Tagbauweise, ein Tunnelportal sowie einen neuen Bahnhof.

Der Auftrag ist Teil des gross angelegten Vorhabens «InterCity» des staatlichen Eisenbahnunternehmens Bane NOR, für eine bessere Zugverbindung zwischen den Städten im östlichen Teil Norwegens. Die Bauarbeiten beginnen im Oktober 2019 und sollen im Mai 2025 abgeschlossen sein. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.