Innovation Post lässt Kunden mit «E-Post Office» selbst wählen

E-Post Office

E-Post Office: Elektronische Post unterwegs lesen. (Foto: Schweizerische Post)

Bern – Die Schweizerische Post lanciert E-Post Office – den Briefkasten von morgen. Mit E-Post Office entscheidet der Empfänger online, ob er seine Briefe wie bisher im Hausbriefkasten oder neu in elektronischer Form erhalten will. PostFinance ist das erste Unternehmen, das an die Plattform angebunden wurde. E-Post Office wird schrittweise ausgebaut.

Die Schweizerische Post hat mit E-Post Office eine Onlineplattform entwickelt, die die Vor­teile der physischen Briefzustellung mit den digitalen Möglichkeiten kombiniert. Nachdem E-Post Office im letzten halben Jahr innerhalb der Post erfolgreich von über 1500 Personen getestet wurde, wird die Lösung nun schweizweit eingeführt.

Empfänger können wählen
Mit E-Post Office legt der einzelne Empfänger selbst fest, wie er seine Sendungen erhalten will: physisch in den Hausbriefkasten, elektronisch über die Plattform oder als verschlüssel­tes E-Mail. So kann er sich beispielsweise die Krankenkassenrechnungen elektronisch zu­senden lassen und die Kontoauszüge seiner Bank in seinen physischen Briefkasten zuge­stellt erhalten – vorausgesetzt, dass das jeweilige Unternehmen an E-Post Office angebun­den ist.

Etappenweise zur vollen Stärke
E-Post Office startet mit verschiedenen Grundfunktionen. Aktuell können elektronisch ein­gegangene Sendungen digital beantwortet, weitergeleitet, verwaltet oder archiviert wer­den. Die Plattform wird etappenweise ausgebaut. In einem nächsten Schritt sollen Rech­nungen direkt per Mausklick bezahlt werden können.

PostFinance ist dabei
Auf Seiten der Absender macht PostFinance als erstes Unternehmen bei E-Post Office mit. Die Privatkundinnen und -kunden von PostFinance mit Schweizer Domiziladresse, die E-Finance nicht nutzen, können ab sofort ihre PostFinance-Korrespondenz via E-Post Office organisieren. Die Plattform steht jedoch allen Schweizer Einwohnern offen. Fünf Gigabyte Speicherplatz stehen pro Person gratis zur Verfügung.

Neue Bedürfnisse, neue Lösungen
Mit E-Post Office reagiert die Post auf das veränderte Kommunikationsverhalten. Das Ge­schäft mit Briefen und Werbesendungen bleibt auch in Zukunft ein tragender wirtschaftli­cher Pfeiler des Unternehmens. Das postalische Kerngeschäft wird aber zunehmend durch hybride Lösungen wie E-Post Office ergänzt und gestützt. Damit schafft die Post Wachs­tumsmöglichkeiten und deckt gleichzeitig neue Kundenbedürfnisse ab. (Post/mc/ps)

Zum E-Post Office (inkl. Video): www.post.ch/epostoffice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.