KOF Konjunkturbarometer verharrt auf Vormonatsniveau

Barometer
(Foto: © eriktham - Fotolia.com)

(Foto: © eriktham – Fotolia.com)

Zürich – Der Stand des KOF Konjunkturbarometers hat sich im April gegenüber März praktisch nicht verändert. Sein April-Wert beträgt 102.7 Zähler gegenüber 102.8 im März (revidiert von 102.5). Dieser praktisch stabile Stand des Konjunkturbarometers bei knapp 103 deutet auf eine weiterhin positive Entwicklung der Schweizer Konjunktur in den nächsten Monaten hin, wie die Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich am Freitag mitteilt.

Das KOF Konjunkturbarometer hält seinen Stand oberhalb des langjährigen Durchschnitts. Positive Signale kamen zuletzt hauptsächlich aus der Industrie und dem Gastgewerbe, während die Indikatoren für den Finanzsektor, den Exportbereich und das Baugewerbe negativ ausfielen. Nur minimale Veränderungen zeigten die Indikatoren für den privaten Konsum.

Papierindustrie und beim Maschinenbau unter Druck
Die positiven Signale aus dem Verarbeitenden Gewerbe stammen vor allem aus der Textil-, Nahrungsmittel- und der Chemieindustrie. Bei der Papierindustrie und beim Maschinenbau deuten die Indikatoren auf eine weniger günstige Entwicklung hin. Günstig ist die Entwicklung bei den Erträgen und auch die Wettbewerbsfähigkeit hat sich etwas verbessert. Negativ sieht hingegen die Entwicklung beim Bestellungseingang aus. (KOF/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.