Komax erwirbt TSK Prüfsysteme

Beat Kälin

Beat Kalin, CEO Komax

Dierikon – Komax hat am 8. August 2012 mit dem Hamburger Finanzinvestor BPE einen Vertrag zum Erwerb sämtlicher Anteile der TSK Prüfsysteme GmbH, Porta Westfalica, Deutschland, abgeschlossen. Mit der Übernahme stärkt Komax das Kerngeschäft der Business Unit Wire und baut dessen starke Marktstellung weiter aus.

TSK ist eine weltweit führende Anbieterin von Produkten und Dienstleistungen für die Qualitätssicherung von elektrischen und elektronischen Baugruppen und Komponenten, insbesondere von Kabelsätzen. Das Unternehmen beschäftigt rund 350 Mitarbeitende. Seit der Gründung 1983 ist die TSK Prüfsysteme GmbH der Qualitätssicherung von verbauten elektrischen und elektronischen Systemen und Modulen verpflichtet. Kabelprüfsysteme bestehend aus Prüfmodulen, Messsystemen, Prüftischen und Software sind heute der grösste Geschäftsbereich.

TSK mit Jahresumsatz von gut 30 Mio CHF
TSK ist weltweit mit sechs Produktionsstandorten vertreten. Die Gesellschaft generiert einen Umsatz von gut CHF 30 Mio. Mit ihrem Produkt- und Serviceangebot ergänzt TSK die Aktivitäten von Komax Wire perfekt. Ausserdem ergeben sich Synergien im Bereich der Kunden, im Vertrieb sowie im Servicegeschäft. Komax übernimmt TSK von BPE, Hamburg, einem Finanzinvestor. (Komax/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.