Konsumentenpreise steigen im März um 0,4%

Konsum Teuerung
(Bild: Schlierner - Fotolia.com)

Neuenburg – Der Landesindex der Konsumentenpreise (CPI) ist im März 2018 im Vergleich zum Vormonat um 0,4% gestiegen und notiert bei 101,5 Punkten. Innert Jahresfrist betrug die Teuerung +0,8%, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Donnerstag mitteilte. Die Jahresteuerung ist seit Januar 2017 wieder positiv, nachdem sie zuvor lange Zeit negativ war.

Die ausgewiesenen Werte liegen am oberen Ende der Erwartungen: Die Prognosen der von AWP befragten Ökonomen lagen für den Monatswert zwischen +0,2% und +0,4% und für den Jahreswert zwischen +0,6% und +0,8%.

Reisen teurer
Für die Zunahme im Vergleich zum Vormonat seien verschiedene Faktoren verantwortlich, schreibt das BFS. Gestiegen seien etwa die Preise für Pauschalreisen ins Ausland, für den Luftverkehr sowie für Hotelübernachtungen. Die Preise für Medikamente und Heizöl seien hingegen gesunken.

Die Preise der Inlandgüter verteuerten sich gegenüber dem Vormonat um 0,2% und im Jahresvergleich um 0,4%. Für die Importpreise wurde im Monatsvergleich ein Plus von 0,9% und im Jahresvergleich ein solches von 2,0% gemessen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.