Korn/Ferry Schweiz fährt TORTOUR und engagiert sich für «Diversity at the Top»

Korn/Ferry Schweiz fährt TORTOUR und engagiert sich für «Diversity at the Top»

Das Korn/Ferry-Team auf dem Flüelapass. (Bild: Korn/Ferry)

Zürich – Die Schweizer Niederlassung der weltweit grössten Personalberatung Korn/Ferry International nimmt an der diesjährigen TORTOUR teil und engagiert sich damit für «Diversity at the Top». Ein sechsköpfiges Team bestreitet das mehrtägige Non-Stop-Radrennen rund um die ganze Schweiz. Damit sammelt Korn/Ferry für das WWF-Projekt Biodiversität in den Alpen und lobbyiert für mehr Vielfalt im Top-Management von Unternehmen.

Stefan Steger, Managing Director von Korn/Ferry Schweiz, setzt sich persönlich in den Sattel, um mit seinem Team an der diesjährigen TORTOUR für mehr Diversität im Top-Management zu radeln. Gleichzeitig initiiert Korn/Ferry Schweiz eine Spenden-Aktion, die dem WWF für sein Engagement für Biodiversität in den Alpen zu Gute kommt. Das mehrtägige Radrennen TORTOUR beginnt am 15. August in Schaffhausen und führt mit gut 1’000 Kilometer und rund 15’000 Höhenmeter rund um die Schweiz und wieder zurück in die Munotstadt Schaffhausen. Die Teams benötigen für diese Strecke zwischen 32 und 48 Stunden.

Biodiversität, die Vielfalt des Lebens
Eine Region der Superlative: Vielfältige Lebensräume, ein einzigartiges Tier- und Pflanzenreich und gewaltige witterungsbedingte Prozesse. Die Alpen sind die am meisten genutzten Gebirge der Welt. Dennoch beherbergen sie die grösste biologische Vielfalt in Europa. Der WWF hat den Alpenraum als eine vorrangige Ökoregion für den Erhalt der weltweiten Biodiversität identifiziert – sein Schutz ist essentiell.

Die Ziele des WWF sind dabei:

  • Schutz der in den Alpen typischen Pflanzen- und Tiergemeinschaften
  • Erhalt der für Tiere und Pflanzen überlebensfähigen Populationen
  • Schutz zusammenhängender Lebensräume mit genügend grosser Fläche, um sich vorhersehbaren und unvorhersehbaren Einwirkungen anpassen zu können.

Diversity at the Top
Diversity, also die Vielfalt innerhalb einer Organisation, wird derzeit vor allem unter dem Gesichtspunkt der Gleichstellungspolitik diskutiert. Dabei ist der Begriff wesentlich weiter gefasst und umschliesst sowohl äusserlich wahrnehmbare Unterschiede wie Geschlecht, Ethnie oder Alter als auch subjektive Unterschiede wie etwa familiäre Herkunft, Religion und Lebensstil. Im Wissen darum, dass ein angemessener Umgang mit Diversity den Unternehmenserfolg nachhaltig positiv beeinflusst, engagiert sich Korn/Ferry weltweit für Diversity auf Management- und Verwaltungsrats-Ebene. Die Schweizer Niederlassung greift dieses Engagement auf und lanciert die Charity-Initiative «Diversity at the Top». (Korn/Ferry/mc/ps)

Weitere Informationen zur WWF-Aktion: «Biodiverstität in den Alpen» http://www.wwf.ch/de/projekte/schweiz/alpenraum/

Kurzprofil Korn/Ferry International – Greatness Cultivated.
Korn/Ferry International (NYSE:KFY) ist eine global führende Personalberatung für die Rekrutierung von Führungskräften und deren Weiterentwicklung. Seit 1969 unterstützt das Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles/USA seine Kunden dabei, neue Führungskräfte zu gewinnen, sie richtig einzusetzen, zu fördern und dauerhaft an das Unternehmen zu binden. Zusätzlich zum Executive Search, den Board Services und der Personalentwicklung (Leadership & Talent Consulting) verfügt Korn/Ferry dank Futurestep auch über eine hoch entwickelte Technologie-Plattform für Recruitment Process Outsourcing (RPO). Korn/Ferry International ist weltweit mit rund 80 Niederlassungen in über 40 Ländern vertreten. In der Schweiz und am europäischen Hauptsitz in Zürich beschäftigt Korn/Ferry 45 Mitarbeitende, die für nationale und internationale Kunden in den Branchen Konsumgüter, Finanzdienstleistungen, Industrie, Life Sciences, Not-for-Profit und Technologie tätig sind.
Weitere Informationen über Korn/Ferry finden Sie auf www.kornferry.com sowie auf www.kornferryinstitute.com für Führungsfragen und Research im Bereich Talent Management.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.