Leclanché erhält Grossauftrag für portable Batterien

Ulrich Ehmes

Leclanché-CEO Ulrich Ehmes.

Zürich – Der Batterienhersteller Leclanché hat einen Grossauftrag im Umfang von 12,5 Mio CHF erhalten. Der langfristige Vertrag mit einem «bedeutenden europäischen Kunden» beinhalte die Lieferung portabler Batterie-Packs für besonders robuste Anwendungsbereiche, teilte Leclanché am Mittwoch mit.

Die in Yverdon hergestellten Batterie-Packs mit kleinformatigen Standard Lithium-Ionen-Zellen werden zwischen 2011 und 2015 ausgeliefert. Leclanché hat laut Mitteilung das Gesamtkonzept sowie das Batterie-Management-System entwickelt. Das Unternehmen wertet den Auftrag als ein weiteres Zeichen für die «wegweisende Rolle» von Leclanché im Bereich Lithium-Ionen. Anfang Juli hatte Leclanché bereits einen Lieferauftrag von der deutschen Schüco International erhalten hatte. Das Westschweizer Unternehmen hatte 2010 einen Umsatz von 15,1 Mio CHF erwirtschaftet. (awp/mc/ss)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.