Martin Schläpfer wird Senior Advisor Public Affairs bei Farner

Martin Schläpfer
Martin Schläpfer wird Farner Consulting strategisch und taktisch unterstützen. (Foto: zvg)

Zürich – Martin Schläpfer verstärkt ab 1. Dezember 2020 den Bereich Public Affairs bei Farner Consulting. Der ehemalige Direktor für Wirtschaftspolitik des Migros-Genossenschafts-Bundes wird Senior Advisor im Team von Partner und Geschäftsleitungsmitglied Michel Grunder.

Mit Martin Schläpfer stösst einer der erfahrensten und profiliertesten Public- und Governmental-Affairs-Spezialisten der Schweiz zu Farner. Er war bis 2018 während rund 33 Jahren in Bern tätig, zuerst als Bundeshauskorrespondent und als stellvertretender Chefredaktor der «Bilanz», anschliessend während über 15 Jahren als Vertreter des Migros-Genossenschafts-Bundes. In dieser Funktion nahm er seit ihrer Gründung Einfluss auf die Interessengemeinschaft Detailhandel Schweiz und er war federführend an diversen Abstimmungskampagnen beteiligt. Im Rahmen seiner Tätigkeiten hat Martin Schläpfer ein engmaschiges Beziehungsnetz in der Bundestadt aufgebaut. «Kaum einer kennt die Abläufe in Parlament und Verwaltung so gut wie der ausgebildete Primarlehrer», schrieb die Neue Zürcher Zeitung über den gebürtigen Schaffhauser.

«Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Martin Schläpfer als Senior Advisor», sagt Michel Grunder, Farner-Partner und Practice Head Public Affairs. «Er verfügt über beispielhafte Dossierkenntnisse in unterschiedlichen Politikfeldern, kennt die Abläufe und Winkelzüge in Bundesbern aus dem Effeff und er bringt ein breites und robustes Beziehungsnetz in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft mit.»

Martin Schläpfer: «Farner hat einen starken Auftritt im Public-Affairs-Bereich und verfügt über sehr viel politisches Knowhow. Es spornt mich an, spannende Projekte gemeinsam mit einem hochkompetenten Team vorantreiben zu dürfen.»

Martin Schläpfer wird Farner Consulting strategisch und taktisch unterstützen. (Farner/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.