MCH Group steigert Gewinn trotz Mehraufwand für Neubau der Messe Basel

René Kamm
René Kamm, CEO MCH Group. (Foto: MCH Group)

René Kamm, CEO MCH Group. (Foto: MCH)

Basel – Die Messebetreiberin MCH Group (Messe Schweiz) hat im Geschäftsjahr 2013 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Dies trotz höheren Abschreibungen und einem grösseren Finanzaufwand für den Neubau der Messe Basel. Der Anstieg sei hauptsächlich auf die Uhrenmesse «Baselworld», die erste Durchführung der «Art Basel» in Hong Kong sowie auf das Standbau-Geschäft zurückzuführen.

Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, stieg der Betriebsertrag um 21% auf den neuen Rekordwert von 472,6 Mio CHF. Eigentlich fallen in der Regel die geraden Geschäftsjahre stärker aus, weil dann die Messe «Swissbau» stattfindet. Dank der gesteigerten Ertragskraft konnten die Mehrausgaben im Zusammenhang mit dem neuen Konzept der «Baselworld» und die finanziellen Mehraufwendungen für den neuen Hallenkomplex der Messe Basel mehr als kompensiert werden, so die MCH-Gruppe. Die getätigten Investitionen beliefen sich im Berichtsjahr auf 54,8 Mio CHF.

In der Folge nahm der EBITDA um 24% auf 80,0 Mio zu und unter dem Strich verblieb ein um 11% höherer Reingewinn von 30,5 Mio. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung wie im Vorjahr die Ausschüttung einer Dividende von 5% des Nennwerts, also von 0,50 CHF je Anteil.

Messen bestreiten 70 % des Umsatzes
Im Geschäftsfeld Messen konnte der Betriebsertrag um 23% auf 330,6 Mio CHF gesteigert werden. Dies entspreche einem Anteil von 70,0% am gesamten Betriebsertrag der Gruppe. Die Messegesellschaften veranstalteten laut Mitteilung im vergangenen Jahr 28 Messen und waren in Form von Joint Ventures an weiteren vier Messen beteiligt. 13 davon fanden in Basel statt, zehn in Lausanne, sechs in Zürich, zwei in Miami Beach und eine in Hong Kong. Die 32 Messen verzeichneten 8’394 ausstellende Firmen und 1,59 Mio Besucher.

Mit der Vermietung der Hallen und Säle an den Standorten Basel, Lausanne und Zürich an Drittveranstalter (Geschäftsfeld Infrastruktur) wurde 2013 ein Betriebsertrag nach Konsolidierung von 28,4 Mio CHF, das sind 7,2% weniger als in 2012. Damit entfallen 6% des Konzernumsatzes auf dieses Geschäft.

Das Vermietungsgeschäft in Basel, Lausanne und Zürich umfasste laut Mitteilung 51 Messen, die von externen Veranstaltern durchgeführt wurden und 6’589 ausstellende Firmen sowie 464’349 Besucher verzeichneten. In den Kongresszentren in Basel und Lausanne wurden zudem 39 Kongresse mit 25’150 Teilnehmenden und über 460 weitere Anlässe durchgeführt.

Event Services legen deutlich zu
Im Geschäftsfeld Event Services lagen die Erträge mit 113,6 Mio CHF um 24% über dem Vorjahreswert, der Anteil am Gesamtumsatz der Gruppe erreichte 24%. Die Event Agentur Rufener betreute im Berichtsjahr 72 Anlässe, die Standbaufirma Expomobilia realisierte 337 Projekte, und im Bereich Veranstaltungstechnik war Winkler Multi Media Events in 1’380 Projekte involviert.

Minder-Initiative wird bereits umgesetzt
Der Generalversammlung vom 22. Mai wird ferner die Bestätigung von Rolando Benedick, René Jäggi, Karin Lenzlinger Diedenhofen, Ulrich Vischer und Martin Vollenwyder für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr als Mitglieder des Verwaltungsrates beantragt. Vischer soll zudem für ein weiteres Jahr als Präsident des Verwaltungsrates bestätigt werden.

Im Rahmen der Umsetzung der «Minder-Initiative» werde den Aktionären ferner eine Teilrevision der Statuten unterbreitet, womit unter anderem die verlangten Bestimmungen betreffend der Wahl der VR-Mitglieder sowie der Festlegung und Genehmigung der Vergütungen des Verwaltungsrates und des Executive Board in die Statuten aufgenommen würden.

Obschon die Umsetzung der Initiative auch erst an der Generalversammlung 2015 erfolgen könnte, geschehe die Anpassung der Statuten «aus Gründen der Rechtssicherheit» bereits heute, heisst es weiter. Gleichzeitig werde die MCH Group an der Generalversammlung 2014 ein elektronisches Abstimmungssystem einführen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.