Metall Zug spürt Markterholung und rechnet mit höherem Gewinn

Metall Zug spürt Markterholung und rechnet mit höherem Gewinn
(Bilder: Metall Zug)

Zürich – Die Metall Zug Gruppe rechnet mit einer Markterholung im ersten Halbjahr und erwartet einen im Vergleich zum Vorjahr besseren Nettoerlös und EBIT. Das Betriebsergebnis soll über 10 Millionen Franken betragen, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Im laufenden Jahr sei eine spürbare Erholung der relevanten Märkte, eine Anpassung an die Auswirkungen der Pandemie und ein gewisser Aufholeffekt festzustellen. Dies betreffe sowohl die Märkte der Medizinprodukte- und Automobilindustrie als auch besonders den Markt USA. Kunden würden vermehrt Investitionen tätigen und wieder Lager aufbauen. Besonders in den Auftragseingängen der Geschäftsbereiche Medical Devices und Wire Processing spiegele sich dies wider, heisst es.

Die Abspaltung der V-Zug-Gruppe hatte das Ergebnis im Vergleichszeitraum beeinflusst. Metall Zug hatte im ersten Semester 2020 einen Nettoerlös von 502,6 Millinen Franken und einen EBIT von -1.7 Millionen ausgewiesen. Dabei hatte die V-Zug-Gruppe noch 258,6 Millionen zum Nettoerlös und 12,9 Millionen zum EBIT beigetragen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.