Meyer Burger baut weitere 43 Stellen in den USA ab

Peter Pauli
Peter Pauli, ehemaliger CEO Meyer Burger Technology AG. (Bild: Meyer Burger)

Peter Pauli, CEO Meyer Burger Technology AG. (Bild: Meyer Burger)

Thun – Das Solartechnologieunternehmen Meyer Burger hat bei einer Tochterfirma in den USA 43 Stellen abgebaut. Bereits im Oktober war dort der Personalbestand um 105 Personen verkleinert worden.

Grund für den Stellenabbau bei der Tochterfirma Diamond Wire Material Technologies in Colorado Springs sind Überkapazitäten. Diese entstanden durch die Zahlungsunfähigkeit des US-Grosskunden GT Advances Technologies. Nun müsse sich das Unternehmen dem veränderten Marktumfeld anpassen, sagte der Mediensprecher von Meyer Burger, Werner Buchholz, am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Buchholz bestätigte damit einen entsprechenden Bericht in der Tageszeitung «Der Bund» vom Mittwoch. Laut dem Mediensprecher seien die Stellen bereits vorletzte Woche abgebaut worden. Im Werk in Colorado Springs verbleiben nun rund 150 Stellen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.