Migrol ernennt Andreas Flütsch per Mai 2021 zum neuen Chef

Migrol ernennt Andreas Flütsch per Mai 2021 zum neuen Chef
Andreas Flütsch wird im Mai 2021 neu die Leitung von Migrol übernehmen. (Foto: Migros)

Zürich – Stabübergabe an der Spitze von Migrol: Der Tankstellenbetreiber der Migros-Gruppe ernennt Andreas Flütsch per Mai 2021 zum Chef. Er tritt damit die Nachfolge von Daniel Hofer an, der das Unternehmen seit 2003 führt, wie Migros am Montag mitteilte.

Flütsch startete seine berufliche Karriere gemäss Communiqué bei ABB und Shell mit verschiedenen Stationen in Führungspositionen in der Schweiz und im Ausland (namentlich Deutschland und Grossbritannien). Anschliessend baute er für die Petroplus-Gruppe das europäische Vertriebs- und Marketinggeschäft mitauf. Während der letzten acht Jahre schliesslich war er als Mitglied der Konzernleitung am Aufbau der Varo Energy Gruppe beteiligt.

Sein Vorgänger Hofer werde die Migrol auf Ende Juni 2021 verlassen. Der Schritt erfolge, da er sich seinen Tätigkeiten als Präsident des Branchenverbandes Avenergy Suisse und der Stiftung Klimaschutz und CO2-Kompensation Klik widmen wolle.

Die Migrol ist ein Unternehmen der Migros-Gruppe und betreibt rund 307 Tankstellen und 70 Car Wash-Anlagen in der ganzen Schweiz. Ergänzt wird das Angebot durch die Migrol Service-Werkstätten. Zudem ist die Migrol Lieferantin von fossiler Energie für verschiedene Privat- und Geschäftskunden. (awp/mc/ps)

Migrol
Migros Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.