Nobel Biocare: Michael Orsinger soll VRP werden

Michel Orsinger

Synthes-CEO Michel Orsinger.

Zürich – Beim Zahnimplantatehersteller Nobel Biocare soll der gegenwärtige Präsident und CEO von Synthes, Michel Orsinger, neuer Verwaltungsratspräsident werden. Der bisherige Präsident des Verwaltungsrats Heino von Prondzynski habe den Verwaltungsrat gebeten, seinen Rücktritt vom Präsidium und aus dem Verwaltungsrat anzunehmen, teilte Nobel Biocare am Montag mit.

Die Aktien von Nobel Biocare reagieren im frühen Handel positiv. «Ich treffe den Entscheid meines Rücktritts aus dem Verwaltungsrat nach langer und reiflicher Überlegung und erst nachdem ich mich aufgrund der intensiven Zusammenarbeit mit Richard Laube vergewissern konnte, dass Nobel Biocare auf dem richtigen Weg ist», wird Heino von Prondzynski in der Mitteilung zitiert. Laube ist seit April dieses Jahrs neuer CEO von Nobel Biocare. Auch will von Prondzynski einen Beitrag zur «Einigkeit und Schlagkraft der obersten Führung des Unternehmens leisten», heisst es weiter.

«Einigkeit des VR nach innen und aussen wieder hergestellt»
«Wie Nicolas Weidmann, Senior Vice President Communications bei Nobel Biocare auf Anfrage der AWP erklärte, sollte mit der möglichst schnellen Verpflichtung von Orsinger dessen Know-How für das Unternehmen gesichert werden, bevor dies jemand anderes tue. Ob die seit April in den Medien immer wieder diskutierten Gerüchte über Verspannungen im Verwaltungsrat mit einen Ausschlag gaben für den Rücktritt von Prondzynskis, wollte Weidmann nicht direkt kommentieren. «Mit dem Vorschlag Orsingers für das VR-Präsidium ist nun die Einigkeit des Verwaltungsrates nach innen und aussen wieder hergestellt», lautete die Aussage des Sprechers.

Watter leitet VR bis GV 2012 interimistisch
Orsinger wird aufgrund seiner Verpflichtungen für Synthes jedoch erst ab Beginn 2012 zur Verfügung stehen. Er wird aber ab sofort als Gast an den Sitzungen des Verwaltungsrats teilnehmen. Damit stehe er dem Verwaltungsrat bereits heute zur Verfügung und könne sich frühzeitig in seine neue Aufgabe einarbeiten, heisst es in der Mitteilung weiter. Bis zur Generalversammlung 2012 wird der bisherige Vizepräsident des Verwaltungsrats, Rolf Watter, das Aufsichtsgremium interimistisch leiten.

Analysten erfreut – Aktie legt zu
Die Analysten der ZKB zeigen sich erfreut über den Wechsel im VR-Präsidium. Orsinger verfüge über ausgezeichnete Kenntnisse des Medizinaltechnologiemarktes und könne Nobel Biocare weiterbringen, heisst es in einem Kommentar. Die Analysten werten die Nachricht denn auch leicht positiv für die Aktie. Auch Anleger zeigen sich eher erfreut über die Verpflichtung Orsingers, die Nobel Biocare-Valoren gewinnen am Montag bis gegen 09.35 Uhr 2,1% auf 17,69 CHF. Gehandelt wurden bisher bereits über 115’000 Titel, bei einem durchschnittlichen Tagesvolumen von gut 960’000 Transaktionen. Der Gesamtmarkt (SPI) steigt derweil um 0,09%. (awp/mc/upd/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.