Novartis: Positive Resultate zu NVA237 bei Lungenkrankheit

Joe Jimenez

Novartis-CEO Joe Jimenez.

Zürich – Der Pharmakonzern Novartis hat positive Resultate zu einer Phase-III-Studie (GLOW2) bei NVA237 für die Lungenkrankheit COPD (chronischer Husten) bekannt gegeben. Demnach hat NVA237 eine signifikante Verbesserung der Lungenfunktion bei mittlerer bis schwerer COPD gegenüber einem Placebo und in etwa die gleiche Effizienz wie Tiotropium geliefert, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Die Resultate der Studie würden darauf hindeuten, dass Ende 2011 die regulatorische Zulassung beantragt werden kann. Weitere Ergebnisse der GLOW2-Studie werden auf einem wissenschaftlichen Kongress 2012 veröffentlicht, heisst es weiter. Laut Helvea bestätigten die Resultate von GLOW2 die früheren Ergebnisse von GLOW1. Die regulatorischen Prozesse seien auf Kurs und Analyst Karl-Heinz Koch sieht eine mögliche Marktzulassung 2012. Vontobel merkt an, dass die noch ausstehenden Ergebnisse einer Kombinationsstudie (QVA) von grösserer Bedeutung sein werden. Der Kurs der Novartis-Aktie gab um 0,4% leicht nach. (awp/mc/upd/ss)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.