Orascom ernennt Gerhard Niesslein zum neuen CEO

Gerhard Niesslein
Gerhard Niesslein, ehemaliger CEO Orascom DH. (Foto: Orascom DH)

Gerhard Niesslein, CEO Orascom Development.

Altdorf – Orascom Development ernennt Gerhard Niesslein zum neuen CEO der Gruppe. Samih Sawiris bleibt aktiver Verwaltungsratspräsident (Executive Chairman) und fokussiert sich auf die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens.

Orascom Development stärkt die Organisation mit einem Führungswechsel auf oberster Stufe. Der ausgewiesene Immobilienfachmann und Manager Gerhard Niesslein wird zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt und in dieser Funktion die Führung der in den letzten Jahren stark gewachsenen operativen Aktivitäten der Gruppe leiten. Unternehmensgründer Samih Sawiris wird sich künftig um die strategische Positionierung und Entwicklung der Gesellschaft kümmern. Diese Veränderungen treten spätestens per 1. November 2011 in Kraft.

Amr Sheta wird Gerhard Niesslein als Co-CEO mit Fokus Ägypten unterstützen
Orascom Development Holding AG (Orascom Development) ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, hat ihre Aktivitäten auf neun Ländern ausgedehnt und beschäftigt mittlerweile mehr als 17‘000 Mitarbeitende. Um dieser breiteren Präsenz Rechnung zu tragen und die Tätigkeiten von Geschäftsführung und Verwaltungsrat abzugrenzen, wird die Unternehmensleitung verstärkt und Gerhard Niesslein spätestens per 1. November 2011 zum neuen CEO der Gruppe ernannt. Niesslein wird in dieser Position das Tagesgeschäft der Gruppe und deren Tochtergesellschaften leiten. Unternehmensgründer und Mehrheitsaktionär Samih Sawiris wird sich auf strategische Themen fokussieren und sich aktiv für die Weiterentwicklung der Gesellschaft einsetzen. Amr Sheta wird Gerhard Niesslein als Co-CEO mit Fokus Ägypten unterstützen und Mitglied des Verwaltungsrates von Orascom Development bleiben, seine Funktion als Co-Chairman jedoch niederlegen.

Erfahrener, bestens vernetzter Immobilienexperte
Gerhard Niesslein (58, österreichisch-kanadischer Doppelbürger) ist ein erfahrener, bestens vernetzter Immobilienexperte. Während der letzten 35 Jahre war er bei verschiedenen Unternehmen in Kanada und Deutschland in leitenden Funktionen tätig. Nach Tätigkeiten im Immobilienbereich unter anderem bei der Deutschen Bank und bei der Commerzbank wurde er Mitglied des Vorstandes der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit Verantwortung für Immobilienfinanzierungen, Investments und Fonds. 1999 wurde er zum CEO von DETE Immobilien GmbH (Immobilienaktivitäten der Deutschen Telekom) ernannt. Seit 2008 ist er CEO der IVG Immobilien AG in Bonn, einer der bedeutenden europäischen Immobiliengesellschaften mit verwaltetem Vermögen von rund EUR 22 Milliarden. Gerhard Niesslein studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und promovierte 1977.  Samih Sawiris sagte: „Ich freue mich, dass mit Gerhard Niesslein ein sehr erfahrener Manager und fundierter Kenner der Immobilienbranche zu Orascom Development stösst. Dank der Ernennung von Gerhard Niesslein kann ich mich auf die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens fokussieren, während die operativen Aktivitäten von Orascom Development von einem ausgewiesenen Fachmann geleitet werden.“ (Orascom/mc/fu)

Orascom Development Holding AG
ist ein führender Entwickler von integrierten Ortschaften/Städten, die Hotels, Privatvillen, Wohnungen, Freizeiteinrichtungen wie etwa Golfplätze und Jachthäfen aber auch unterstützende Infrastruktur umfassen. Das breit diversifizierte Portfolio mit Projekten in neun Ländern fokussiert auf Touristendestinationen und seit Kurzem auch auf preiswerte Wohnbauten. Die Gründung von Orascom Touristic Establishments (“OTE”) im Jahr 1989 markierte den Beginn der Gruppe als integrierter Städteentwickler. Nach Namenswechseln und Reorganisationen firmierte das Hauptgeschäft unter Orascom Hotels & Development („OHD“). Seit dem Vollzug der öffentlichen Umtauschofferte von Orascom Development für OHD ist Orascom Development die neue Muttergesellschaft von OHD. Orascom Development ist sowohl im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange (Primärkotierung, ISIN:CH0038285679) als auch an der EGX Egyptian Exchange (Sekundärkotierung; ISIN:EGG676K1D011) kotiert. Im Dezember 2009 modifizierte Orascom Development ihr Sekundärlisting an der EGX durch die Ausgabe und das Listing von Egyptian Depository Receipts (EDRs; jeder EDR repräsentiert 1/20 einer Aktie der Gruppe), die in ägyptischen Pfund handelbar sind.

Heute ist Orascom Development in neun Ländern (Ägypten, Jordanien, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Schweiz, Marokko, Grossbritannien, Montenegro und Rumänien) aktiv und hält rund um den Globus Ausschau nach weiteren Projektmöglichkeiten in noch schwach entwickelten aber dennoch attraktiven Gegenden. Die Gruppe betreibt momentan vier Städte: El Gouna am Roten Meer in Ägypten sowie Taba Heights auf der Sinai-Halbinsel (Ägypten), das nach demselben Geschäftsmodell wie El Gouna betrieben wird. The Cove (Ras Al Khaimah, V.A.E.) ist die erste Destination der Gruppe ausserhalb von Ägypten. Und Haram City ist eine integrierte Stadt mit preiswertem Wohnraum für die breite Bevölkerung in Ägypten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.