Orascom DH will Statuten für ein Bonusprogramm des Chefs ändern

Khaled Bichara
Khaled Bichara, CEO Orascom DH. (Foto: Orascom)

Satte Prämie im Erfolgsfall: Khaled Bichara, CEO Orascom DH. (Foto: Orascom)

Altdorf – Die Orascom Development Holding schlägt seinen Aktionären eine Kapitalerhöhung und verschiedene Statutenänderungen vor. Der Grund: Ein Bonusprogramm für den neuen Chef des Unternehmens, den Ägypter Khaled Bichara.

Bichara ist seit dem 1. Januar Chef von Orascom. Zuvor war Samih Sawiris gleichzeitig Verwaltungsratspräsident und Chef von Orascom gewesen. Orascom baut und betreibt Tourismusdestinationen, unter anderem in Andermatt UR.

Am 9. Mai findet die Generalversammlung des Unternehmens statt. Dort sollen die Aktionäre einer Erhöhung des bedingten Kapitals von derzeit rund 14,5 Mio CHF auf 23,2 Mio zustimmen. Zudem wird eine Reihe von Statutenänderungen beantragt, wie aus der am Freitag verschickten Einladung zur Generalversammlung hervorgeht.

Neues Vergütungsprogramm
Diese Massnahmen sind nötig, um ein neues Vergütungsprogramm für Bichara einzuführen. Dieses sieht vor, dass der neue Chef nach sechs Jahren – sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind – 14 Mio CHF erhält. Der Betrag kann entweder in bar oder in Aktien entrichtet werden. Um gegebenenfalls eine Auszahlung in Aktien zu ermöglichen, ist die Erhöhung des bedingten Kapitals notwendig.

Ob Bichara nach sechs Jahren die Vergütung erhält oder nicht, ist einzig von der Entwicklung des Aktienkurses abhängig, wie aus der Mitteilung hervorgeht. Üblicherweise berücksichtigen variable Vergütungskomponenten auch noch andere Faktoren und nicht nur den Aktienkurs.

Entsprechend scheint sich die Gesellschaft nicht sicher zu sein, ob es sich beim vorgesehenen Programm um eine fixe oder eine erfolgsabhängige Vergütung gemäss der Verordnung gegen übermässige Vergütungen handelt. Mit verschiedenen Statutenänderungen will sie sich auf beide Fälle vorbereiten.

Neuer Interims-Finanzchef
Zudem steht wie angekündigt der bisherige interimistische Finanzchef Eskandaar Tooma nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung – er tritt am 10. Mai von seinem Posten zurück. Neuer interimistischer Finanzchef wird Ashraf Nessim, derzeit Finanzchef der grössten Tochtergesellschaft von Orascom – der Orascom Hotels and Development.

Zudem soll Naguib Sawiris – der Bruder von Samih Sawiris – neu in den Verwaltungsrat gewählt werden. Alle anderen Mitglieder sollen wiedergewählt werden. Samih Sawiris wird erneut als Verwaltungsratspräsident vorgeschlagen.

Die Aktie kam kurz nach Handelsstart recht kräftig unter Druck und verlor zuletzt 4,1% auf 8,80 CHF. Der Gesamtmarkt (SPI) präsentierte sich wenig verändert. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.