Orascom erwartet Halbjahresverlust zwischen 20 und 30 Mio CHF

Samih Sawiris
Samih Sawiris, VRP Orascom DH.

Orascom-CEO Samih Sawiris.

Altdorf/Kairo – Orascom Development erwartet, dass der Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2012 im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2011 um 20-25% zunehmen wird. Erste Indikationen zeigen zudem, dass das Periodenergebnis unter dem Vorjahresniveau liegen dürfte. Dazu tragen erhöhte Baukosten für Immobilien, eine höhere Steuerlast sowie Wertberichtigungen auf  Beteiligungen bei. Erste Indikationen deuten darauf hin, dass Orascom Development Holding AG (Orascom Development) im ersten Halbjahr 2012 in der Lage war, den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um rund 20-25% zu erhöhen.

Trotz diesem substanziellen Umsatzwachstum wurde das Ergebnis der Gruppe durch erhöhte Baukosten im Bereich Immobilien belastet, was im Vergleich zum Vorjahr zu einem tieferen Bruttogewinn führt. Erste Indikationen weisen auch auf eine höhere Steuerlast sowie Wertberichtigungen auf einigen Beteiligungen in der Höhe von rund CHF 10-15 Millionen hin. Insgesamt erwartet Orascom Development einen Nettoverlust in der Höhe von CHF 20-30 Millionen im Vergleich zu einem Verlust von CHF 16 Millionen in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Die genaue Höhe des Verlustes wird von möglichen Auflösungen einiger Rückstellungen bestimmt.

Halbjahresergebnisse am 29. August
Die vollständigen Halbjahresergebnisse 2012 werden wie geplant am 29. August 2012 veröffentlicht. Die Gruppe wird an diesem Tag zudem eine Pressekonferenz sowie einen Conference Call für Investoren und Analysten durchführen, um detailliert über die Ergebnisse und über den aktuellen Stand im Projekt Andermatt zu informieren.  (Orascom/mc/ps)

Über die Gruppe
Die Gründung von Orascom Touristic Establishments (OTE) im Jahr 1989 markierte den Beginn der Gruppe als integrierter Städteentwickler. Nach Namenswechseln und Reorganisationen firmierte das Hauptgeschäft unter Orascom Hotels & Development (OHD). Seit dem Vollzug der öffentlichen Umtauschofferte von Orascom Development Holding AG (Orascom Development) für OHD im Mai 2009 ist Orascom Development die neue Muttergesellschaft von OHD. Orascom Development verfügt über eine Doppelkotierung mit einem Primär-Kotierung im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange und einer Zweitkotierung an der EGX Egyptian Exchange. Orascom Development ist ein führender Entwickler von integrierten Ortschaften/Städten, die Hotels, Privatvillen, Wohnungen, Freizeiteinrichtungen wie etwa Golfplätze und Jachthäfen aber auch unterstützende Infrastruktur umfassen. Das breit diversifizierte Portfolio von Orascom Development umfasst Destinationen in neun Ländern (Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Jordanien, Oman, Schweiz, Marokko, Montenegro, Grossbritannien und Rumänien). Die Gruppe betreibt momentan sechs Städte: El Gouna, Taba Heights und Haram City in Ägypten, The Cove in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jebel Sifah und Salalah Beach in Oman.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.