Panalpina: CEO Peter Ulber als VRP vorgeschlagen – Stefan Karlen Nachfolger

Peter Ulber
Panalpina-VRP Peter Ulber. (Foto: Panalpina)

Panalpina-CEO Peter Ulber soll beim Logistikkonzern dem Kontrollgremium vorstehen. (Foto: Panalpina)

Basel – Beim Logistikkonzern Panalpina kommt es zu einem Generationenwechsel auf dem Posten des Verwaltungsratspräsidenten und CEO. Der Verwaltungsrat hat den jetzigen CEO Peter Ulber als neuen VR-Präsidenten nominiert. Er soll auf Rudolf Hug folgen, der aufgrund der Altersbegrenzung nicht zur Wiederwahl antritt. Die Unternehmensleitung soll als neuer CEO Stefan Karlen übernehmen, der bisher als regionaler CEO für Asien-Pazifik verantwortlich war.

«Die Nomination von Peter Ulber wird Kontinuität und einen nahtlosen Übergang gewährleisten und wir sind überzeugt, dass er ein äusserst kompetenter Verwaltungsratspräsident sein wird», wird VR-Vizepräsident Beat Walti in der Mitteilung zitiert. Nach der Generalversammlung vom 10. Mai werde Ulber als CEO verbleiben bis sein designierter Nachfolger Karlen in der zweiten Jahreshälfte übernimmt.

Ulber stiess im Juni 2013 als Präsident und CEO zu Panalpina. Zuvor war er von 1985 bis 2011 in verschiedensten Führungsfunktionen für Kühne + Nagel in Europa sowie in Nord- und Südamerika tätig. 2008 wurde er in die internationale Konzernleitung berufen, wo er für den gesamten See- und Luftfrachtbereich sowie die globale Verkaufsorganisation zuständig war.

Karlen kam den Angaben zufolge 1997 zu Panalpina und hatte verschiedene Managementpositionen in Europa, Afrika, Zentralasien und im Raum Asien-Pazifik inne. 2012 übernahm er die Geschäftsführung für Südostasien, seit 2013 ist er Regionaler CEO Asien-Pazifik. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.