Panalpina erreicht wichtigen Meilenstein bei IT-Projekt

Panalpina

(Foto: Panalpina) 

Basel – Das internationale Speditions- und Logistikunternehmen Panalpina hat einen wichtigen Meilenstein bei der Implementierung seiner neuen operativen IT-Plattform erreicht. Singapur und die Schweiz waren die ersten Länder, in denen die neuste Version der Anwendung SAP Transportation Management in Echtbetrieb ging. Zahlreiche Kundensendungen im Dezember und im Januar 2016 haben gezeigt, dass die Software für den weiteren Rollout bereit ist, wie Panalpina mitteilt.

„Die IT- und Operations-Teams von Panalpina haben 2015 sehr hart für das Go-Live von SAP Transportation Management, Version 9.1 gearbeitet. Es war ein ganz besonderer Moment, als am 14. Dezember in Singapur die erste Sendung mit dem neuen System erfolgreich angelegt wurde“, erklärt Peter Ulber, CEO von Panalpina. „Es kann gar nicht genug betont werden, wie wichtig die Erreichung dieses historischen Meilensteins für Panalpina ist.“

Massive Investitionen in Modernisierung der Systemlandschaft
Nachdem Panalpina die Bedeutung der operativen Produktivität erkannt hatte, investierte das Unternehmen massiv in die Modernisierung seiner Systemlandschaft, um Abläufe zu digitalisieren. Die Anwendung SAP Transportation Management, das neue operative IT-System von Panalpina, das gemeinsam von SAP und Panalpina entwickelt wurde, bildet das Herzstück dieses Modernisierungsprozesses. Die Software soll den Bedürfnissen von Versendern, Spediteuren und Carriern gerecht werden.

Eine monatelange Phase mit Tests, System-Setups und Schulungen war dem Go-Live in Singapur im Dezember vorausgegangen. Dieser erfolgte zwar später als ursprünglich geplant, aber Panalpina wollte sicherstellen, dass das neue Transportmanagementsystem auf effiziente Strukturen und Prozesse aufbaut, wie es weiter heisst. „Die Implementierung von SAP Transportation Management ist das bisher umfassendste Projekt von Panalpina. Es stellt die Grundlage für künftiges nachhaltiges Wachstum dar“, sagt Ralf Morawietz, Chief Information Officer von Panalpina.

Erhöhte Produktivität
Das neue System unterstützt die Implementierung von globalen Standardprozessen für Luft- und Seefracht und ersetzt die operativen Altsysteme des Unternehmens. „Mit SAP Transportation Management können wir gegenwärtige und künftige Geschäftsanforderungen erfüllen“, erklärt Alain Dejalle, Chief Transformation Officer von Panalpina. „Die neue Plattform wird uns dabei helfen, die Datenqualität und den Kundenservice zu verbessern und die Produktivität zu erhöhen.“

Die Schweiz ist das zweite Land, in dem SAP Transportation Management seit dem 16. Dezember produktiv läuft. Panalpina wird die Anzahl der Sendungen, die über das System laufen, weiter erhöhen und es in weiteren Ländern implementieren. Als nächstes wird SAP Transportation Management in Italien eingeführt, anschliessend in Deutschland, den USA und China. (Panalpina/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.