Post baut regionale Paketzentren in Pratteln und Buchs auf

Post
(Foto: Post)

Basel – Die Post baut in Pratteln BL und Buchs AG zwei regionale Paketzentren auf. An den beiden Standorten werden damit 110 neue Stellen geschaffen.

Der Aufbau der beiden Paketzentren ist Teil der Regionalisierungs-Strategie bei der Paketzustellung. Mit dem Aufbau regionaler Paketzentren sollen die mengenmässig stark anwachsende Paketpost schneller verarbeitet und lange Transportwege vermieden werden, wie die Post am Freitag mitteilte.

Umbau einer ehemaligen Pneufabrik
In Pratteln investiert die Post gemäss Communiqué 75 Millionen Franken in den Umbau einer ehemaligen Pneufabrik in ein neues Paketzentrum. Eine neue Sortieranlage soll ab Herbst 2022 bis zu 160’000 Pakete pro Tag verarbeiten können. 50 neue Stellen werden geschaffen.

In Buchs investiert die Post 15 Millionen Franken in den Ausbau der Postliegenschaft am Amslerbachweg. Dort sollen ab Sommer 2022 bis zu 90’000 Pakete täglich durch die Sortieranlage laufen. 175 Mitarbeitende sollen gemäss Communiqué künftig im neuen Paketzentrum tätig sein. 60 Stellen werden neu entstehen. (awp/mc/pg)

Die Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.