Roberto Cirillo wird neuer Konzernleiter der Schweizerischen Post

Roberto Cirillo
Roberto Cirillo. (Foto: Post)

Bern – Der Verwaltungsrat der Schweizerischen Post AG hat Roberto Cirillo zum neuen CEO der Schweizerischen Post gewählt. Er tritt per April 2019 die Nachfolge von Ulrich Hurni an, der die Leitung der Post im Juni 2018 interimistisch von Susanne Ruoff übernommen hatte. Der Tessiner Cirillo verfügt über fundierte Erfahrung in Grossunternehmen, die sich im Wandel befinden. Deshalb zeigt sich der Verwaltungsrat überzeugt, dass er mit Cirillo die ideale Person gefunden hat, um die Post erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Roberto Cirillo (1971) ist aktuell als Mitglied des Verwaltungsrates der Croda International Plc, einem britischen Spezialchemieunternehmen, tätig. Der diplomierte Maschinenbauingenieur ETH war vier Jahre lang CEO der international tätigen Spitalgruppe Optegra und acht Jahre lang Mitglied der Konzernleitung des Dienstleistungsunternehmens Sodexo SA, zuletzt als CEO der Aktivitäten in Frankreich. Seine Karriere begann er in Zürich bei der McKinsey&Company.

Roberto Cirillo ist in Zürich geboren und im Tessin aufgewachsen. Er besitzt die schweizerische und italienische Staatsbürgerschaft und ist verheiratet. Er spricht fliessend Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Englisch. «Als Tessiner hatte ich die Gelegenheit, internationale Managementerfahrung zu sammeln. Nun freue ich mich sehr, gemeinsam mit den Mitarbeitenden ein Stück Schweizer Identität weiterzuentwickeln und zu prägen», wird Cirillo in einer Mitteilung der Post zitiert. (Post/mc/pg)

Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.