Roche erhält von FDA temporäre Zulassung für Ebola-Test

Ebola-Virus

Ebola-Virus unter dem Elektronenraster-Mikroskop.

Silver Spring – Der Pharma-Konzern Roche hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA eine vorläufige Zulassung für einen diagnostischen Test zur Feststellung einer Ebola-Virus-Infektion erhalten. In einem Schreiben der FDA vom 23. Dezember lässt die Behörde so den Test «LightMix Ebola Zaire rRT-PCR» notfallmässig zur Verwendung zusammen mit bestimmten Diagnose-Geräten zu.

Begründet wird der Entscheid in dem Schreiben an den Pharma-Konzern mit der grossen Bedrohung, die das Virus für die Bevölkerung der USA darstellt und somit der nationalen Sicherheit. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.