Schindler liefert Anlagen für Flughafen von Salt Lake City

Schindler liefert Anlagen für Flughafen von Salt Lake City

Schindellegi – Der Lift- und Rolltreppenbauer Schindler hat einen Grossauftrag in den USA an Land gezogen. Das innerschweizer Unternehmen liefert insgesamt 169 Anlagen für die Sanierung des Flughafens in Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst. Angaben zum Auftragsvolumen werden keine gemacht.

Die neuen Anlagen für den Airport seinen mit der IoT-Plattform und dem digitalen Produktportfolio «Schindler Ahead» ausgestattet, heisst es weiter. Dieses vereinfache die Wartung und die Behebung von Störungen. Teil des Auftrags seinen auch Fahrsteige ohne Grube, die in den Fluggastbrücken installiert sind und den Flughafen mit dem Parkhaus verbinden.

Die 4,1 Milliarden US-Dollar teure Sanierung des Flughafens laufe in mehreren Phasen. Dabei werden die fünf bestehenden Abfertigungshallen durch zwei neue lineare Hallen ersetzt, die durch einen Passagiertunnel verbunden sind. Die erste Bauphase wurde im September 2020 mit der Öffnung der ersten Gebäude für Reisende abgeschlossen, die zweite soll 2024 beendet werden. Kurz vor Ende der nächsten Projektphase werden 43 Aufzüge und Fahrtreppen installiert, wie Schindler weiter schreibt. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.