Schweizer Neuwagenverkäufe sinken im Mai um 2,1 Prozent

Autos Halde

Bern – Die Zahl der neu immatrikulierten Personenwagen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein ist im Mai gesunken. Insgesamt wurden 27’826 Personenwagen immatrikuliert, das sind im Vergleich zum Vorjahresmonat 2,1 Prozent weniger. In diesem Jahr fielen jedoch Pfingsten und Fronleichnam in den Monat Mai, wodurch weniger Arbeitstage zur Verfügung standen, schreibt die Vereinigung der Automobil-Importeure (Auto-Schweiz) am Montag.

Der Auto-Markt bewege sich auf einem konstant soliden Niveau, so die Vereinigung weiter. Beim kumulierten Ergebnis nach fünf Monaten bestehe lediglich ein geringer Rückstand auf das Vorjahresergebnis. Von Januar bis Mai kamen 126’434 Neuwagen auf die Strassen, 0,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Ungebrochen sei das Wachstum bei den alternativen Antrieben. (awp/mc/ps)

Auto-Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.