Seco-Direktorin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch tritt Ende Juli 2022 zurück

Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch
Seco-Direktorin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch gibt ihren Rücktritt bekannt. (Foto: Seco)

Bern – Staatssekretärin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch tritt auf den 31. Juli 2022 zurück. Für die Nachfolge wird eine Findungskommission eingesetzt. Ineichen-Fleisch ist seit 1. April 2011 Direktorin des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO.

Vor ihrer Ernennung zur Staatssekretärin war die Juristin Botschafterin und Delegierte des Bundesrates für Handelsverträge und in dieser Funktion auch Chefunterhändlerin der Schweiz bei der Welthandelsorganisation (WTO) sowie Mitglied der Geschäftsleitung SECO. Als Leiterin des Bereichs Welthandel in der Direktion für Aussenwirtschaft war sie neben der WTO auch für die OECD und für Freihandelsabkommen zuständig. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.