Sika baut Präsenz in Brasilien aus

Sika

Sika-Werk in Aparecida de Goiânia im Bundesstaat Goiás. (Foto: Sika)

Baar – Der Bau- und Klebstoffhersteller Sika hat im mittleren Westen Brasiliens, in Aparecida de Goiânia im Bundesstaat Goiás, ein neues Werk eröffnet – das siebte in Brasilien. Goiás, einer der brasilianischen Bundesstaaten mit dem stärksten Wachstum, bietet Sika eine ausgezeichnete Ausgangsposition, um die zentralen und nördlichen Märkte des Landes zu beliefern, wie Sika in einer Mitteilung schreibt.

Das neue Werk bringe Sika näher zu ihren Kunden im mittleren Westen Brasiliens. Grössere Kundennähe und erhöhte Logistikeffizienz würden helfen, die steigende Produktnachfrage nach Betonzusatzmitteln, Abdichtungssystemen und Mörtel in den Baumärkten zu befriedigen.

Dank der verbesserten Supply Chain werde Sika stärker von umfangreichen Investitionen Brasiliens in Schienen- und Strasseninfrastruktur, Flughäfen und Energieversorgung profitieren. Gegenwärtig würden Infrastrukturprojekte mit einem Investitionsvolumen von über 80 Mrd Franken gebaut, und ein Projektvolumen von 100 Mrd Franken befinde sich in der Ausschreibungsphase oder stehe vor der Ausführung, hält Sika abschliessend fest. (Sika/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.