Sika übernimmt Axim der Italcementi Gruppe

Ernst Bärtschi

Sika-CEO Ernst Bärtschi.

Zürich – Der Bauchemie- und Klebstoffhersteller Sika übernimmt das globale Betonzusatzmittel- und Zement-Mahlhilfen-Geschäft Axim der Italcementi-Gruppe. Axim habe 2010 mit etwa 150 Mitarbeitenden in sechs Gesellschaften einen Umsatz von rund 75 Mio CHF (61 Mio EUR) erwirtschaftet, heisst es in einer Mitteilung. Ein Übernahmepreis wurde nicht genannt.

Diese Akquisition ermögliche es Sika, die Marktposition in den relevanten Ländern erheblich zu stärken, heisst es weiter. «Dies ist ein wichtiger Schritt für Sika, um Marktanteile im Zusatzmittelgeschäft weltweit auszubauen», lässt sich Ernst Bärtschi, CEO von Sika, in der Mitteilung zitieren. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.