Sika übernimmt Bauchemie-Marktführer in Paraguay

Jan Jenisch
Jan Jenisch, ehemaliger Sika-CEO. (Foto: Sika)

Sika-CEO Jan Jenisch. (Foto: Sika)

Baar – Der Bauchemie- und Klebstoffhersteller Sika stärkt seine Marktposition in Lateinamerika und erwirbt den paraguayanischen Marktführer Inatec SRL. Das in der Hauptstadt Asunción ansässige Bauchemie-Unternehmen weist einen Jahresumsatz von 7 Mio Franken auf.

Nach Angaben von Sika wurde Inatec 1982 gegründet und hat eine starke Position im Markt der Bausanierung, der Bauwerksabdichtung und der Betonzusatzmittel. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstandorte in Asunción. Paraguay ist ein neues Land für Sika. Die Akquisition ergänze die bereits starke Position in Lateinamerika. Mit Inatec könne Sika vom starken Wachstum der Bauwirtschaft des Landes profitieren, schreibt Sika in einer Medienmitteilung.

Die Akquisition bedeutet für Sika eine Fortsetzung der Strategie, in aufstrebende Märkte zu investieren. (Sika/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.