SN Energie AG und UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland beteiligen sich an Kleinwasserkraftwerken

Kleinwasserkraftwerk
Kleinwasserkraftwerk.

Heerbrugg / St. Gallen / Basel – Die SN Energie AG und UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland KGK übernehmen je 25% der Aktien der Hydroelectra AG, einem unabhängigen Betreiber von Schweizer Kleinwasserkraftwerken

Die Hydroelectra AG besitzt und betreibt in der Schweiz sieben Kleinwasserkraftwerke mit einer Jahresproduktion von ca. 30 Mio. kWh. Die Kraftwerke verfügen insgesamt über eine Leistung von 4.8 MW und stehen in den Kantonen St. Gallen, Glarus, Solothurn, Bern und Aargau. Peter von Rotz, Gründer, Geschäftsführer und Miteigentümer der Hydroelectra AG, hat sich mit der SN Energie AG und UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland KGK über den Verkauf von 50% der Aktien der Hydroelectra AG geeinigt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Peter von Rotz hatte eine Nachfolgelösung gesucht, um das Unternehmen auch weiterhin zukunftssicher aufzustellen. „Mir war im Rahmen des Verkaufs vor allem wichtig, dass Hydroelectra AG von Schweizer Unternehmen weitergeführt wird“, erklärt Peter von Rotz. Er habe langfristig orientierte Investoren gefunden, „die in der Branche etabliert und sich ihrer Verantwortung bewusst sind“.

Clemens Hasler, CEO der SN Energie AG, kommentiert: „Wir sind froh, die Weiterentwicklung der Hydroelectra AG mit UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland als Mitaktionär und Partner sichern zu können. Beide Parteien ergänzen sich in idealer Weise.“

Didier Ph. Jeanrenaud, Geschäftsführer der UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland AG, sagt: „Dieses Investment ergänzt unser bestehendes Infrastrukturportfolio von neu neun Anlagen, die wir im Auftrag unserer institutionellen Kunden (Schweizer Pensionskassen und Versicherungen) getätigt haben. In den kommenden Jahren werden wir es im Strom-, Wärme und Mobilitätsmarkt kontinuierlich ausbauen“.

Roland Leuenberger, CFO der Fontavis AG – der Anlageberaterin von UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland, ergänzt: „Die Wasserkraft ist für die Schweiz eine wichtige Ressource und eine tragende Säule der Energiestrategie 2050. Mit der Hydroelectra AG haben wir ein erstes Engagement in die Schweizer Wasserkraft getätigt. Wir werden auch zukünftig in den Erhalt, Ausbau und Erneuerung der Schweizer Wasserkraft investieren und damit einen Beitrag in die einheimische Energieproduktion und damit zur Energiestrategie 2050 leisten.“  (Fontavis/mc/ps)

Informationen zu den Unternehmen
Hydroelectra AG, mit Sitz in Heerbrugg, Schweiz, ist eine etablierte, unabhängige Produzentin von Strom aus Wasserkraft. Die Gesellschaft wurde von Peter von Rotz 1980 gegründet und  besitzt und betreibt 7 Kleinwasserkraftwerke in der Schweiz. www.hydroelectra.ch

SN Energie AG, mit Sitz in Schwanden, Schweiz, bildet zusammen mit den sieben an ihr beteiligten Energieversorgungsunternehmen die SN Energie Gruppe. Diese deckt im Strombereich die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktion über den Handel bis zur Übertragung und Endverteilung ab. Neben der Versorgungssicherheit ist auch die Förderung von erneuerbaren Energien ein wesentlicher Bestandteil der Strategie von SN Energie. www.snenergie.ch

UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland AG, mit Sitz in Basel, Schweiz, ist als Komplementärin das einzige unbeschränkt haftende Mitglied der UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland, Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen, einer Kollektivanlagelösung für institutionelle Investoren in der Schweiz. Seit der Lancierung im Januar 2013 haben sich 36 Schweizer Pensionskassen und Versicherungen mit ihrem Kapital von rund CHF 400 Mio. an dieser Anlagelösung und damit an nichtkotierten Gesellschaften und Projekten der Energieproduktion (u.a. Biomasse, Wasserkraft, Solarthermie und Photovoltaik), der Energieeffizienz und der Versorgungsinfrastruktur (Strom- und Wärmenetze) in der Schweiz beteiligt. www.ubs.com/ceis

Fontavis AG ist eine unabhängige Anlageberaterin und Vermögensverwalterin mit Sitz in Baar, die auf nichtkotierte Kapitalanlagen in Clean Energy und Infrastruktur spezialisiert ist. Als Anlageberaterin und Mitaktionärin von UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland ist sie für die Suche, Prüfung und die Bewirtschaftung von Investments zuständig. Fontavis hat für Kunden bereits diverse Investitionen in Produktionsanlagen und Netze getätigt und sich als zuverlässige Investitionspartner etabliert. Interessierte Energieversorgungsunternehmen und Projektentwickler finden Informationen unter www.fontavis.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.