Solider Privatkonsum zum Jahresende 2014

Auto

Zürich – Der UBS-Konsumindikator ist im Dezember dank zahlreicher Immatrikulationen von Neuwagen von 1.29 auf 1.42 Punkte gestiegen. Die eingetrübte Stimmung im Detailhandel dämpft jedoch die Erwartungen an ein allzu hohes Konsumwachstum.

Im Dezember stiegen die saisonbereinigten Immatrikulationen von Neuwagen um 20 Prozent gegenüber dem Vormonat. Seit Beginn der Erhebung 1995 wurden im Dezember noch nie so viele Neuwagen registriert. Insgesamt gab es in den letzten 20 Jahren nur fünf Monate, in denen die Autohändler einen höheren Absatz vermelden konnten. Doch eine allzu grosse Euphorie über das Wachstum des Privatkonsums wäre verfrüht, denn ab Januar 2015 gelten höhere CO2-Steuern beim Autokauf. Daher dürften viele Neuwagenkäufe noch ins alte Jahr vorgezogen worden sein, sodass für Anfang 2015 mit einem schwächeren Autoabsatz zu rechnen ist.

Im Detailhandel lässt der Optimismus nach, was auf dem Konsumindikator lastet und die Erwartungen an das Wachstum des Privatkonsums bremst. Im Dezember fiel der Index zur Beurteilung der Geschäftslage von 3 auf –6 Punkte. Damit bilden die Pessimisten unter den Detailhändlern die Mehrheit. (UBS/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.